Anthony Davis

Musical Director, Composer, Arranger

Anthony tauchte bereits früh in die Welt des Irish-Dance ein und lernte die komplexen synkopischen Rhythmen der Tänze beim täglichen Unterricht in der Tanzschule seiner Mutter. Auch im weiteren Verlauf seiner Ausbildung beschäftigte er sich mit Musik, nun aber vermehrt im Rahmen zahlreicher Improvisationssessions auf der ganzen Welt.

Mittlerweile gehört er zu den gefragtesten Musikern der Irish-Dance-Szene, so  wurde er als einer von Wenigen mit einer Komposition für die Weltmeisterschaften im Irish-Dance beauftragt, die er auch selbst begleitete und wurde schon von vielen bekannten Größen des Genres für Kooperationen angefragt. Seine CD „Anton and Sully“ dient als Trainings-Grundlage für den Irish-Dance. Mit „Kayna“, seiner eigenen Band aus Keyboard, Akkordeon und Gitarre spielt er zeitgenössische Irish-Music und  ist in den Top-Ten der Irish Charts weltweit zu finden.

Er liebt es, sich über Inszenierungen auszutauschen und die Ideen mit musikalischem Leben zu füllen. Dabei berücksichtigt er jeweils die Eigenschaften der Choreografien und die Bedürfnisse der Tänzer.

Anthony Davis hat sämtliche Songs für Irish Celtic komponiert und die Klassiker, die in dem Stück zum Einsatz kommen, sowie Adaptionen von Filmkompositionen wie „Braveheart“, „Titanic“ und „Last of the Mohicans“ neu arrangiert.

Zurück